đŸłïžâ€đŸŒˆđŸłïžâ€âš§ïžAnhörung zu homo- & transfeindlicher Gewalt im Ausschuss!

Veröffentlicht von Wiebke Neumann 31. August 2023

Queerfeindliche Hass- und Gewalt-VorfĂ€lle sind leider allgegenwĂ€rtig. Das ist nicht nur ein GefĂŒhl, sondern trauriger Fakt. Die Berliner Register haben alleine im Juni/Juli 2023 schon etwa die HĂ€lfte sĂ€mtlicher im gesamten Vorjahr dokumentierter VorfĂ€lle erfasst.

Deshalb ist es wichtig, dass wir als Gesellschaft und Politik hinschauen und Queerfeindlichkeit aktiv bekĂ€mpfen – egal, in welcher Form und wo sie uns begegnet.

Im Ausschuss fĂŒr Integration, Frauen und Gleichstellung, Vielfalt und Antidiskriminierung stand deshalb eine Anhörung zu homophober und transfeindlicher Gewalt auf der Tagesordnung. Wir haben uns Vertreter*innen von L-Support, der Deutschen Gesellschaft fĂŒr TransidentitĂ€t und IntersexualitĂ€t dgti e.V., dem TrĂ€ger Camino, den Berliner Registern und der Senatsinnenverwaltung eingeladen, um ĂŒber die aktuelle Lage und Lösungsstrategien zu sprechen.

Diese geballte Expertise war beeindruckend und zeigt, dass es in Berlin gute Partner*innen und Ansprechpersonen gibt. Und im Koalitionsvertrag haben wir einen Schwerpunkt auf dieses Thema gelegt.

Das habe ich auch in meiner BegrĂŒndung fĂŒr den Besprechungspunkt deutlich gemacht. 

Die ganze Anhörung gibt es hier: